Das Ende der Geisterspiele

Die deutsche Fußball Bundesliga startet heute wieder und die Fans dürfen auch wieder zurück ins Stadion: 20% der Vollauslastung eines Stadions darf besetzt werden

Doch wie schaut’s eigentlich bei uns in der Heimat aus?

Für den VFB Friedrichshafen geht es in einem Monat wieder in der Volleyball Bundesliga los. Thilo Späth-Westerholt, der Geschäftsführer des VFB Friedrichhafens Abteilung Volleyball hat verraten, wie viel Zuschauer denn zum Saisonstart kommen dürfen:

Und das sind mehr Fans als erwartet:

Und wie sieht's auf der anderen See-Seite aus? Zum Beispiel bei der HSG Konstanz. Andreas Joas der Pressesprecher der HSG Konstanz hat Auskunft über die Anzahl der Zuschauer gegeben:

Da findet dann das nächste Freundschaftsspiel der Konstanzer statt. Doch sind 500 Gäste in Ordnung oder haben sie sich mehr erhofft?

Und wie sieht es in Helios Arena der Schwenninger Wild Wings aus? Christoph Sandner der Geschäftsführer der Schwenninger Wild Wings ist über die Entscheidung nicht happy:

Seiner Meinung nach sollte die Regierung nicht jeden Sport über einen Kamm scheren:

Und auch die Schweizer Super League startet an diesem Wochenende. Wie es beispielsweise in Basel, Zürich oder St. Gallen mit den Fans ausschaut, das hat uns Philippe Guggisberg, Pressesprecher bei der Swiss Football League, gesagt: