Winterdienst – Pflichten

Der Schnee hat die Heimat in den letzten Tagen in ein Winterwunderland verwandelt. Aber neben Schneemann bauen und Landschaft genießen stehen auch wieder die öden Pflichten an: Der Winterdienst!

Aber wer ist eigentlich verantwortlich fürs Schippen? Der Mieter oder der Hausbesitzer? Tatsächlich ist in erster Linie der Vermieter in der Verantwortung den Gehweg freizuschaufeln. Es sei denn der Hausbesitzer hat die Pflicht zum Winterdienst an den Mieter übertragen. Das muss aber im Mietvertrag festgehalten sein.

Die Wege müssen Wochentags um 7 Uhr geräumt sein. Dazu reicht eine Bahn von 1 Meter 20 Breite. An Sonn- und Feiertagen ab 8 Uhr bzw. 9 Uhr, je nach Gemeinde.

Niemand ist von der Pflicht ausgenommen. Zur Not muss ein Ersatzmann und Frau gesucht werden, der oder die das Schneeräumen übernimmt.