© bpb

Wahl-o-Mat zur Bundestagswahl

Noch vier Wochen bis zur Bundestagswahl – und Sie wissen noch gar nicht so genau, wen Sie wählen möchten?

Kein Problem, ab heute gibt es wieder ein Tool, das bei der Wahl-Entscheidung helfen soll: der Wahl-o-Mat.

 

Wie funktioniert der Wahl-o-Mat?

Der Wahl-o-Mat ist ein Frage-Antwort-Tool. Er legt dem Nutzer verschiedene Thesen zu wichtigen Wahlkampfthemen vor. Möglich wäre etwa sowas wie „In Deutschland sollten ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr verkauft werden„.

Der Nutzer hat vier Möglichkeiten: der These zustimmen, sie ablehnen, angeben, dass er neutral eingestellt ist oder die These überspringen.

Am Ende des Fragebogens können Nutzer noch bevorzugte Parteien angeben, mit denen sie ihre Meinungen vergleichen wollen – oder sie vergleichen sich mit allen zugelassenen Parteien.

Der Wahl-o-Mate vergleicht dann die Antworten des Teilnehmers mit denen der verschiedenen Parteien und zeigt zuletzt dem Nutzer an, zu wie viel Prozent welche Partei dieselbe Meinung hat, wie der Nutzer.

 

Was sagt mir der Wahl-o-Mat?

Der Wahl-o-Mat schreibt natürlich nicht vor, wen man wählen soll. Er soll lediglich Orientierung bieten, ohne, dass Nutzer die Wahlprogramme lesen müssen.

Das Programm zeigt, welche Partei ähnlich geantwortet hat, wie man selbst. Damit können Nutzer herausfinden, welche Partei vielleicht ähnliche Vorstellungen und Ziele hat wie sie. Das kann eine Bestätigung oder Entscheidungshilfe bei der Wahl sein.

Den Link zum aktuellen Wahl-o-Mat für die Bundestagswahl 2021 finden Sie HIER.