Tempo-30-Zonen gekippt

Das Statthalteramt Winterthur hat das Vorhaben des Stadtrats, in sechs Straßen in Winterthur ein Tempolimit von 30 einzuführen, gekippt. Auch eine Volksinitiative, die für Busse und Postautos weiterhin Tempo 50 fordert, hat genügend gültige Unterschriften gesammelt.

Grund für die Absage an die geplanten Tempo-30-Zonen sind schwerwiegende Verfahrensfehler bei der Planung des Projekts, etwa das gleichzeitig aufgelegte Lärm-Sanierungsprojekt für die entsprechenden Straßen.