© Radio Seefunk

Spatenstich zum barrierefreien Bahnhof in Konstanz

Endlich ist es soweit: Über neun Jahre nach dem Beschluss soll der Konstanzer Bahnhof barrierefreie werden. Für die Grundsanierung erfolgte heute der Spatenstich mit Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn und dem Regionalbereichsleiter der DB Südwest Michael Groh. Im ersten Schritt sollen Aufzüge an den Gleisen angebracht werden. Bis zum Jahr 2022 werden dann auch die Bahnsteige entsprechend erhöht, um vom Betreten des Bahnhofs bis zum Besteigen des Zuges eine vollständige Barrierefreiheit zu schaffen.