© Manuela Drost

Rezept: Brombeer-Joghurt-Torte

Zutaten:

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser, handwarm
  • 1 Prise Salz
  • 120g Zucker
  • 80g Dinkelmehl
  • 20g Stärke
  • 20g Kakaopulver
  • 1 gestr. EL Backpulver

 

Für die Creme:

  • 9 Blatt Gelatine
  • 500g Brombeeren
  • 500g Naturjoghurt, 1,5% Fettgehalt
  • 2 EL Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • 400g Sahne

 

Zubereitung:

Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand nicht buttern!

Backofen auf 175°C (Ober-Unterhitze) vorheizen.

Die Eier mit dem Wasser, dem Salz und dem Zucker sehr schaumig aufschlagen bis sich der Zucker gelöst hat.

Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen und auf die Eimasse sieben. Alles vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den Kuchenboden ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen lassen. -Stäbchenprobe

Anschließend etwa 5 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig auf eine geeignete Tortenplatte stürzen, das Backpapier abziehen.

Die Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Zwischenzeitlich die Brombeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Püree mit Zucker, Vanillezucker und Joghurt mischen. Ca. 6 EL Püree zur Seite stellen.

Die Gelatine tropfnass in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad auflösen. Von der Joghurtmasse einige Esslöffel zugeben und gut verrühren. Nochmals einige Esslöffel daruntermischen und anschließend die gesamte Gelatinecreme unter die restliche Joghurtcreme rühren.

Die Creme kühl stellen bis sie leicht anzieht.

Dann die Sahne steifschlagen und unter die Joghurtcreme ziehen.

Einen Tortenring um den Boden legen und die Creme einfüllen und glatt streichen.

Kurz kühlen, wenn die Creme anfängt zu gelieren das restliche Beeren-Püree in Kreisen darauf verteilen und mit einem Holzstab ein Muster zeichnen.

Torte mindestens 2 Stunden kühlen.

Die Torte lässt sich auch mit anderen Beeren herstellen.