© Lukas Loechle

Rezept: Bananen-Split-Traum

  • 6 Eier, getrennt
  • 6 EL heißes Wasser
  • 200g Zucker
  • 120g Mehl

 

Für den Teig (1):

 

  • 30g Speisestärke

 

Für den Teig (2):

 

  • 30g Kakaopulver

 

Für die Schokoladencreme:

 

  • 250g Mascarpone
  • 150g Sahne-Schokopudding (z.B. Landliebe)
  • 75g Zartbitterschokolade, geschmolzen
  • 25g Kakaopulver
  • Zucker nach Bedarf
  • 150g Sahne

 

Für die Vanillecreme:

 

  • 3 Blatt Gelatine
  • 300g Sahne-Vanillepudding (z.B. Landliebe)
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 100g Sahne

 

Für den Belag und die Garnitur:

 

  • 4-5 Bananen
  • 350g Sahne
  • Schokoraspeln
  • Bananen oder Bananenchips zum verzieren

 

Eine Springform am Boden mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 200°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Ein weiteres Stück Backpapier im Durchmesser der Springform ausschneiden.

 Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, 50g Zucker einrieseln lassen und fest schlagen.

 Das Eigelb mit Wasser schaumig schlagen, übrigen Zucker einrieseln lassen und dick cremig schlagen (mindestens 5-10 Minuten). Mehl darüber sieben und den Eischnee mit einem Schneebesen unterheben.

 300g Teig abnehmen und den Kakao unterheben, unter den restlichen Teig die Speisestärke heben.

 Den hellen Teig in die Form füllen, dann das Stück Backpapier darauflegen und den dunklen Teig darüber füllen und glattstreichen (man kann die Böden auch separat in zwei Springformen backen). Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen, dabei die Temperatur etwas fallen lassen.

[Für ein besseres und gleichmäßiges Ergebnis empfiehlt sich „isoliertes Backen“, d.h. ein feuchtes Tuch oder ein Blatt nasse Küchenrolle in Alufolie einschlagen und fest um die Springform legen.]

Danach aus dem Ofen nehmen und noch in der Form aus einer Höhe von ca. 10cm fallen lassen, dies verhindert das einsinken.

 Den Schokopudding mit Mascarpone, Schokolade und Kakao verrühren und nach Belieben süßen.

 Die Gelatine einweichen, auflösen und Vanillepudding und gemahlene Vanille darunter rühren. Danach kaltstellen.

 Die 250g Sahne steif schlagen, 150g unter die Schokocreme, 100g unter die Vanillecreme heben.

 Den Boden vorsichtig aus der Form lösen und den hellen und den dunklen Boden trennen.

Beide jeweils einmal waagerecht halbieren.

[Boden evtl. am Vortag backen, dann gelingt das Halbieren besser.]

 Einen der hellen Böden auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring darumlegen und mit der Hälfte der Schokocreme bestreichen. Dann einen dunklen Boden darauflegen, mit halbierten Bananen belegen und die Vanillecreme darauf verteilen. Wieder einen hellen Boden darauflegen und die restliche Schokocreme darauf streichen. Danach den letzten (dunklen) Boden aufsetzen.

Torte mindestens 1 Stunde kaltstellen.

 Die restlichen 300g Sahne steif schlagen, 4-5 EL in einen Spritzbeutel geben und die Torte rundherum mit der übrigen Sahne einstreichen. Auf der Oberfläche mit der Sahne aus dem Spritzbeutel garnieren und nach Belieben mit Schokoraspeln und Bananenscheiben/-chips dekorieren. Damit die Bananenscheiben nicht braun werden, kann man sie dünn mit Honig bestreichen.