News-Update

Donnerstag, 02.09.21

Bad Säckingen

Wolfgang Schäuble zu Gast im Schlosspark
Wolfgang Schäuble, Spitzenkandidat der Südwest-CDU und Bundestagspräsident nimmt morgen an einer öffentlichen Wahlkampf-Veranstaltung in Bad Säckingen teil. Ab 18 Uhr steht der Politiker gemeinsam mit Direktkandidat Felix Schreiner den Bürgern im Schlosspark Bad Säckingen Rede und Antwort.

 

Laufenburg

Philip Amthor spricht über den Hochrhein als Grenzregion
Der CDU-Politiker und Bundestagsabgeordnete Philip Amthor war auf Einladung seines Fraktionskollegen Felix Schreiner zu Besuch in Laufenburg. Die beiden Politiker beantworteten Fragen und Amthor äußerte sich zum Thema "Perspektiven und Potentiale der Grenzregion Hochrhein": "Wir leben in einem vereinten Europa der Perspektiven, das nicht mehr geprägt ist von Grenzen, sondern vor allem von gemeinsamen Chancen."

 

St. Gallen

Toter nach Auseinandersetzung
Nach einer Auseinandersetzung am Sonntag in der Brühlgasse in St. Gallen ist ein 38-jähriger Mann jetzt an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Staatsanwaltschaft St. Gallen ermittelt im Zusammenhang mit der tödlichen Schlägerei nun gegen vier Männer unterschiedlicher Nationalitäten und hat Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.

 

Vorarlberg

Senior verging sich an geistig behindertem Mann
Ein 75-jähriger Mann ist am Landesgericht Feldkirch wegen sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen und psychisch beeinträchtigten Person zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt worden. Er hatte sich mehrfach an einem 27-jährigen Mann vergangen und dessen Hilflosigkeit ausgenutzt.

 

St. Blasien

Probleme bei Finanzierung für Sanierung des Sanagartens
Bei der Sanierung des geschichtsträchtigen Sanagartens unterhalb der ehemaligen Lungenklinik in St. Blasien gibt es Finanzierungsprobleme. Das Bundesamt für Denkmalschutz hat einen Antrag für Fördermittel abgelehnt, nun fehlen rund 400 000 Euro, die für das Millionen-Projekt eingeplant waren.

 

St. Gallen

Mann fällt acht Meter von Balkon
Ein 40-jähriger Mann ist am Dienstag in St. Gallen von einem Balkon acht Meter in die Tiefe gestürzt. Laut Polizei hat sich der Mann, der zuvor Kokain konsumiert hatte, bei dem Sturz nur leicht verletzt, der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

 

Meckenbeuren

Bahnübergang wieder frei
Der Bahnübergang bei Meckenbeuren-Kehlen ist nach einem Jahr Bauarbeiten seit gestern wieder für den Verkehr freigegeben. Vorerst dürfen nur Fahrzeuge von maximal zehn Metern Länge mit höchstens 20 km/h die Gleise überqueren.

 

Rheinfelden

Freigabe des A98-Abschnitts verzögert sich
Die Bauarbeiten am vierten Abschnitt der A98 bei Rheinfelden zwischen Dreieck Hochrhein und Minseln verzögert sich weiter und sollen wohl noch bis Ende des Jahres dauern. Grund sind Lieferschwierigkeiten bei elektronischen Bauteilen wegen der Corona-Pandemie.

 

Zürich

Förderung für begrünte Fassade
Rund 1,9 Millionen Franken Förderung erhält das Zürcher Stadtspital Triemli für die Begrünung der Südfassade seines Turms von der Stadt Zürich. Das Begrünungs-Projekt mit verschiedenen Pflanzen an der Fassade soll helfen, Hitze in der Stadt zu reduzieren, außerdem erhofft sich die Stadt weitere Erkenntnisse zu solchen Vertikal-Begrünungen, damit diese womöglich in Zukunft häufiger zum Einsatz kommen können.

 

Kressbronn

Explosion mit Gasgrill
Ein 52-jähriger Mann ist gestern in Kressbronn im Bodenseekreis verletzt worden, als sein Gasgrill vermutlich wegen eines technischen Defekts explodiert ist und einen Hausbrand ausgelöst hat. Beim Brand, der sich über die Wand bis ins Dach ausgebreitet hat, ist Sachschaden in Höhe von mehr als 250 000 Euro entstanden und der 52-Jährige hat sich schwere Verbrennungen zugezogen.

 

Bodenseekreis

Aktion "gelbes Band"
Der Bodenseekreis beteiligt sich gemeinsam mit dem Kreis Ravensburg an der Ernte-Aktion "gelbes Band". Private Landwirte, Städte und Gemeinden können bei der Aktion Obstbäume und Sträucher auf ihrem Gelände mit gelben Bändern markieren und Bürger dürfen die Früchte an solchen Pflanzen dann ohne Rücksprache kostenlos ernten und mitnehmen.

Weitere Nachrichten aus der Heimat:

Montag, 30.08.21

Wetzikon

Verletzter bei Auseinandersetzung
Bei einer Auseinandersetzung in Wetzikon im Kanton Zürich ist ein 17-Jähriger am Wochenende mit einem scharfen Gegenstand so schwer verletzt worden, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der mutmaßliche Töter, ein 16-jähriger Jugendlicher, ist festgenommen worden, zu den genauen Hintergründen des Vorfalls wird noch ermittelt.

 

Lörrach

Behinderungen auf der Wiesentalstrecke
Wegen Bauarbeiten ist die B317 bei Lörrach-Entenbad seit dem Wochenende gesperrt und es kann zu Behinderungen auf der Wiesentalstrecke kommen. Die Vollsperrung soll bis Sonntag dauern, der Verkehr wird in dieser Zeit über die Lörracher Teilorte umgeleitet.

 

Dornbirn

Polizei erschießt bewaffneten Angreifer
Einen mit einem Messer bewaffneten Mann hat die Vorarlberger Polizei gestern Mittag in Dornbirn erschossen. Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung soll der Mann auf die Polizisten losgegangen sein, die daraufhin geschossen haben - zum genauen Ablauf des Vorfalls ermittelt die Kriminalpolizei Tirol.

 

Biberach

Corona-Impfungen
Spontane Corona-Impfungen ohne Termin bietet ein mobiles Impf-Team heute auf dem Aldi-Parkplatz im Gaisental in Biberach an. Geimpft wird von 8 bis 13 Uhr mit den Mittel von Biontech und Johnson und Johnson.

 

Feldberg

Verirrte Wanderer gerettet
Zwei Frauen und fünf Kinder haben sich am Wochenende auf dem Wanderweg von Neuglashütten zum Feldberg im Wald verirrt und mussten von der Polizei gerettet werden. Die Polizei hat den Standort der Gruppe durch Weg- und Schilder-Beschreibungen per Telefon ausfindig gemacht und hat die Wanderer dann abholen und zu ihrem Ziel am Feldberg fahren können.

 

Konstanz

Corona-Impfungen ohne Termin
Corona-Impfungen ohne Voranmeldung gibt es heute auf dem Gottmannplatz vor der Tafel in Konstanz. Geimpft wird von 11 bis 16 Uhr, wer sich impfen lassen will, muss nur einen Ausweis und wenn vorhanden den Impfpass mitbringen.

 

Thurgau

Rollstuhl-Athletin erfolgreich bei Paralympics
Die Thurgauer Rollstuhl-Athletin Catherine Debrunner hat bei den Paralympics in Tokio über 800 Meter die Bronze-Medaille gewonnen. Für Debrunner ist es ihre erste paralympische Medaille.

 

Laufenburg

Kind unter Traktor eingeklemmt
Ein zweijähriges Kind ist am Wochenende in Laufenburg im Kanton Aargau bei einem Unfall mit einem Traktor verletzt worden und musste ins Krankenhaus geflogen werden. Das Kind war mit dem Bein unter einem Traktor eingeklemmt worden, als dieser in unebenem Gelände umgekippt ist.

 

Bad Schussenried

Mann in Psychiatrie getötet
Ein 70-jähriger Patient aus der Psychiatrie Bad Schussenried im Kreis Biberach ist am Wochenende durch Stichverletzungen getötet worden. Ein tatverdächtiger, 40 Jahre alter Mit-Patient des Opfers ist inzwischen in einem anderen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden und die Polizei ermittelt jetzt in dem Fall.

 

Bodensee-Oberschwaben

Immer mehr Elektro-Autos
In Bodensee-Oberschwaben gibt es immer mehr rein elektrische PKW. Im Kreis Sigmaringen war jedes zwölfte neu zugelassene Fahrzeug im letzten Jahr ein E-Auto und in den restlichen Kreisen in Bodensee-Oberschwaben gibt es inzwischen achtmal so viele Elektro-Fahrzeuge wie noch vor fünf Jahren.

Dienstag, 31.08.21

Aargau

Maskenpflicht an Schulen beschlossen
Wegen steigender Corona-Zahlen hat der Kanton Aargau eine Maskenpflicht in Schulen ab der fünften Klasse verhängt. Der Kanton fordert auch abseits der Schulen weitere Corona-Maßnahmen, etwa eine Zertifikatspflicht, Reisewarnungen für die Herbst-Ferien und Schnell-Tests für ungeimpfte Reise-Rückkehrer.

 

Zürich

Tempo 30 führt zu höheren Kosten im ÖPNV
Die Verkehrsbetriebe Zürich rechnen nach dem Stadtrats-Beschluss, Tempo 30 auf den Zürcher Straßen einzuführen, mit erheblich höheren Kosten. Um die aktuelle Taktung bei Tempo 30 aufrechtzuerhalten, müssten etwa sechs zusätzliche Trams und 21 neue Busse fahren.

 

Flawil

Mann nach Sturz gestorben
Ein 57-jähriger Mann ist Samstagnacht in Flawil im Kanton St. Gallen gestürzt und hat sich dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er an seinen Verletzungen gestorben ist. Mittlerweile haben die Ermittlungen ergeben, dass der Mann gestoßen worden ist und die Polizei hat zwei verdächtige Männer im Alter von 40 und 39 Jahren festgenommen, zu den genauen Hintergründen des Vorfalls wird aber noch ermittelt.

 

Ravensburg

DRK sucht Blutspender
Das Deutsche Rote Kreuz veranstaltet nächsten Mittwoch eine große Blut-Spende-Aktion in der Festhalle in Ravensburg-Weißenau. Das DRK bittet dringend um Teilnahme, weil zur Zeit in der Region viele Operationen nachgeholt und deshalb eine Menge Blutspenden benötigt werden.

 

Schaffhausen

Prozess wegen sexistischem Fan-Banner
Weil sie bei einem Fußballspiel 2019 ein Banner mit sexistischen Inhalten ausgebreitet haben, müssen sich sechs Fans des FC Schaffhausen jetzt vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Winterthur klagt die Fans wegen öffentlicher Aufforderung zur Gewalttätigkeit an, gegen drei Initianten der Aktion ist schon ein zweijähriges Stadion-Verbot verhängt worden.

 

Gottmadingen

Merle Menje im paralympischen Finale
Rennrollstuhlfahrerin Merle Menje aus Gottmadingen hat sich bei den Paralympics in Tokio für das finale über 1 500 Meter qualifiziert. Die 17-jährige Athletin, die gestern im Vorlauf Dritte geworden ist, tritt heute Nachmittag ab 14 Uhr im Finale an.

 

Wangen

Feuerwehr-Einsätze nach Starkregen
Nach starken Regenfällen ist die Feuerwehr in Wangen im Allgäu seit gestern wieder wegen vollgelaufener Keller und Überflutungen im Einsatz. Besonders betroffen ist wieder der Stadtteil Eppling im Bereich des Bachs, der im Juli schon über die Ufer getreten war und dabei große Schäden angerichtet hatte.

 

Furtwangen

Dominik Koepfer bei US-Open weiter
Tennisprofi Dominik Koepfer aus Furtwangen im Schwarzwald-Baar-Kreis hat bei den US-Open die zweite Runde erreicht. Der 27-Jährige hat gegen den Franzosen Quentin Halys gewonnen und könnte es jetzt mit dem zweit-platzierten Russen Daniil Medwedew zu tun bekommen.

 

Bad Schussenried

Verdächtiger gesteht Tötungsdelikt
Im Fall des Tötungsdelikts in der Psychiatrie in Bad Schussenried hat der Tatverdächtige ein Geständnis abgelegt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der 40-jährige Mann zugegeben, seinen 70 Jahre alten Mit-Patienten in der gemeinsamen Wohngruppe erstochen zu haben.

 

Thurgau

Rollstuhl-Athlet mit Goldmedaille und Weltrekord
Der Thurgauer Rollstuhl-Athlet Marcel Hug hat bei den Paralympics in Tokio die Goldmedaille über 1 500 Meter gewonnen. Gleichzeitig hat Hub einen neuen Weltrekord über diese Strecke aufgestellt und dabei den bisherigen Rekord um mehr als zwei Sekunden überboten.

Mittwoch, 01.09.21

Villingen-Schwenningen

Drogenschmuggler verhaftet
Einen mutmaßlichen Drogenschmuggler aus Villingen-Schwenningen hat die Polizei verhaftet. Bei der Überprüfung des Mannes, der schon länger verdächtigt wird, Marihuana nach Deutschland zu schmuggeln, haben Fahnder rund zwei Kilogramm Rauschgift im Wert von etwa 15 000 Euro sichergestellt.

 

Schaffhausen

Fußballfans im Plakat-Fall freigesprochen
Das Bezirksgericht Winterthur hat sechs Fans des FC Schaffhausen nach dem Zeigen eines Plakats mit sexistischem Inhalt vom Vorwurf der Aufforderung zu Verbrechen freigesprochen. Der Inhalt des Banners sei zwar frauenverachtend und sexistisch, es sei aber unwahrscheinlich, dass er jemanden zur Gewalt gegen Frauen anstacheln würde, deshalb sei das Plakat kein direkter Gewaltaufruf, so das Gericht in seiner Begründung.

 

Friedrichshafen

Start der Messe "Eurobike"
Die größte Fahrrad-Messe der Welt, die "Eurobike" startet heute in Friedrichshafen. Es ist die letzte Eurobike am Bodensee bevor die Messe nächstes Jahr nach Frankfurt verlegt wird, für Besucher gilt wegen Corona die 3-G-Regel.

 

Vorarlberg

Mehrere Einsätze wegen angeblicher Schüsse
Berichte über vermeintliche Schüsse haben am Montagabend in Vorarlberg zu mehreren Polizei-Einsätzen in Hohenems, Lauterach und Bregenz geführt. In Lauterach hat die Polizei in einer Wohnung Munition und Waffen sichergestellt, in Hohenems hatten Jugendliche mit Böllern den Einsatz ausgelöst und in Bregenz hat die Polizei beim Einsatz nichts Verdächtiges finden können.

 

Löffingen

Frau in Wutachschlucht gestürzt
Eine 63-jährige Frau ist am Montag beim Wandern in der Wutachschlucht in der Nähe der Schurhammer-Hütte einen Hang heruntergestürzt und musste von der Schweizer REGA gerettet werden. Die Frau war mit einer Wandergruppe unterwegs und ist gestürzt, weil der Boden rutschig gewesen ist, ihre Begleiter haben die Rettungskräfte alarmiert, die die Frau dann per Windenrettung geborgen und ins Krankenhaus geflogen haben.

 

Gottmadingen

Menje verpasst Medaille
Rennrollstuhlfahrerin Merle Menje aus Gottmadingen hat eine Medaille bei den Paralympics in Tokio knapp verpasst. Die 17-Jährige kam über die 1 500 Meter auf Platz vier, am Donnerstag startet Menje bei den Paralympics nochmal auf der 400 Meter-Strecke.

 

Friedrichshafen

Bodensee-Oberschwaben-Bahn von Streiks betroffen
Auch Züge der Bodensee-Oberschwaben-Bahn werden wohl wegen des Streiks der Gewerkschaft GDL ausfallen. Während des Streiks von Donnerstag bis Montag will die Verkehrsgesellschaft einen Notverkehr mit Bussen einrichten, Reisende müssen aber mit Verspätungen rechnen.

 

Zürich

Impf-Tram geplant
In der Stadt Zürich soll ab Mitte September eine Impf-Tram für spontane Corona-Impfungen unterwegs sein. Auch abseits der Tram will Zürich die Impf-Kapazitäten erhöhen, etwa durch mehr Angebote im Stadtspital, Apotheken und Arztpraxen und mehr Angebote in den Impfzentren.

 

Zürich

Verkehrsbetriebe stellen Zukunfts-Vision vor
Die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich haben ihre Zukunftsvision für den Verkehr im Jahr 2050 vorgestellt und lassen die Pläne auf Machbarkeit prüfen. Die Verkehrsbetriebe wollen in Zukunft die Innenstadt beim Verkehr entlasten, etwa mit Express-Trams, Tunnels, Ringsystemen und besserer digitaler Vernetzung verschiedener öffentlicher Verkehrs-Angebote.

 

Lindau

Brüchle im paralympischen Finale
Rollstuhl-Tischtennis-Spieler Thomas Brüchle aus Lindau und sein Teamkollege stehen bei den Paralympics im Finale. Morgen spielt das deutsche Doppel gegen das Duo aus China um die Goldmedaille.

 

Konstanz

100 Corona-Fälle trotz Impfung
Insgesamt 100 Menschen im Kreis Konstanz haben sich seit April trotz vollständiger Impfung mit Corona infiziert. Die meisten Impf-Durchbrüche hat es im August gegeben, betroffen waren Personen aller Altersgruppen.