News-Update

Freitag, 30.07.21

Zürich

Mögliche Räuber festgenommen
Die Stadtpolizei Zürich hat gestern vier mutmaßliche Räuber im Zürcher Kreis 5 festgenommen. die zwei Männer in der Langstraße bedroht, verletzt und ausgeraubt haben sollen. Gegen die Jugendlichen zwischen 16- und 18-Jährigen, ermitteln jetzt die Staatsanwaltschaft.

 

Friedrichshafen

ZF mit höherem Umsatz
Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2021 um mehr als 40 Prozent auf rund 19,3 Milliarden Euro steigern können. Trotzdem stellen besonders die Corona-Pandemie, unterbrochene Lieferketten und Materialmangel weiterhin eine große Herausforderung für die Firma dar.

 

Konstanz

Arbeitslosigkeit sinkt weiter
Auch im Juli ist die Arbeitslosigkeit in der Region Bodensee-Oberschwaben im Vergleich zum Vormonat zurückgegangen. Im Juli waren es noch 13.800 ohne Job, über 500 weniger als im Vormonat.  

 

Zürich

Flugverkehr in Südbaden und der Schweiz bleibt gering
In ihrer Halbjahresbilanz spricht die Schweizer Flugsicherung „Skyguide“ von einem anhaltend niedrigen Niveau im Luftverkehr. Die Zahl der Flüge über die Schweiz und Südbaden ging demnach um ein Viertel zurück im Vergleich zum Vorjahr.  

 

Lindau

Hoyerbergschlössle weiter in städtischer Hand
Nach jahrelangem Streit um den Verkauf bleibt das historische Hoyerbergschlössle oberhalb von Lindau in städtischer Hand. Die notwendige Sanierung soll die städtische Wohnungsgesellschaft übernehmen, außerdem soll ein neues Nutzungskonzept ausgearbeitet werden.

 

Waldshut 

Aktionswochenende für Corona-Impfung von Jugendlichen
Eine Sonder-Impf-Aktion mit Corona-Impfungen für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 gibt es dieses Wochenende im Kreis Waldshut. Morgen und übermorgen können sich Kinder und Jugendliche in Begleitung der Eltern von 9 bis 12 Uhr im Kreisimpfzentrum mit dem Impfstoff von Biontech impfen lassen.

 

Konstanz 

Ausstellung zur 60-jährigen Städtepartnerschaft
Mit einer Ausstellung feiert die Stadt Konstanz die 6-Jährige Städtepartnerschaft mit dem französischen Fontainbleau. Bis zum 13. August werden im Bürgersaal Werke von einer deutschen und einer französischen Künstlerin ausgestellt, zudem gibt es eine Präsentation zu den politischen Geschehnissen.  

 

Aargau

Unfall bei Rettungseinsatz
Bei einem Rettungseinsatz ist es gestern Abend in Eiken im Kanton Aargau zu einem Unfall gekommen. Eine 19-Jährige Fahrerin bemerkte dabei den mit Blaulicht und Sirene anfahrenden Rettungswagen zu spät und fuhr beim Abbiegen frontal in ihn hinein. Beide Fahrer kamen verletzt ins Krankenhaus.

Weitere Nachrichten aus der Heimat:

Montag, 26.07.21

Lörrach

STIMMEN-Festival zieht Bilanz 
Rund 1.200 Besucher sind laut Veranstalter zu den insgesamt 12 Konzerten des Lörracher Stimmen-Festivals gekommen. Vor Corona beliefen sich die Besucherzahlen auf etwa 30.000. Es war wichtig, mit der Veranstaltung ein Zeichen für die Kultur zu setzen, so Lörrachs Oberbürgermeister Jörg Lutz.

 

Meßkirch

Brand in Getreidelager
Mehr als 150.000 Euro Sachschaden sind beim Brand einer Getreidehalle in Meßkirch im Kreis Sigmaringen entstanden. Auslöser war nach ersten Vermutungen ein technischer Defekt, so die Polizei.

 

Radolfzell

Gemeinde-Impf-Tag
Morgen findet von 10 bis 18 Uhr ein Gemeinde-Impf-Tag in Radolfzell statt, bei dem auch Kinder und Jugendliche ohne Anmeldung gegen Corona geimpft werden. Jugendliche mit Vorerkrankungen oder Risikopatienten in der Familie werden bevorzugt geimpft.

 

Basel 

Roche-Mitarbeiter wegen Betrugs vor Gericht
Wegen Betrugs muss sich ein ehemaliger Roche-Mitarbeiter vor dem Strafgericht in Basel verantworten. Zusammen mit einem Komplizen soll der Angeklagte mittels gefälschter Rechnungen den Konzern um über 10 Millionen Franken betrogen haben.  

 

Ravensburg 

Positive Bilanz nach Nachtcluböffnung
Nachdem seit Anfang Juli zwei Nachtclubs in Ravensburg öffnen durften zieht das Kulturamt nun eine positive Bilanz. Es seien keinerlei Infektionen im Zusammenhang mit der Öffnung der Nachtclubs festgestellt worden. Das Gesundheitsamt soll demnächst über eine Verlängerung des Betriebs entscheiden

 

Salem 

Blitzeinschlag in Hotel
Nach einem Blitzeinschlag in einem Hotel in Salem im Bodenseekreis ist es in der anliegenden Straße zu Stromausfällen gekommen. Laut Polizei schmorten mehrere Leitungen des Hauptstromkastens durch.

 

Zürich 

Spaziergänger von Wassermassen überrascht
Mit einem Hubschrauber mussten gestern Nachmittag zwei Spaziergänger im Bereich der Sihlmatt bei Zürich gerettet werden. Nach einem Zwischenhalt wurden die Passanten von den schnell ansteigenden Wassermassen überrascht.

 

Schaffhausen

Wasserqualität im Rhein sehr gut
Die Badewasserqualität im Rhein und in der Thur ist sehr gut. Zu diesem Schluss sind die Kantonalen Labors von Schaffhausen und Zürich gekommen. Wegen der Hochwasser stände sei allerdings weiterhin Vorsicht geboten.

 

Biberach

Heimatfest geht erfolgreich zu Ende
Nach neun Tagen ist gestern in Biberach das traditionelle Schützenfest zu Ende gegangen. Die abgespeckte Version des Heimatfestes sei gut angekommen, alle Vorstellungen waren ausverkauft, so der Vorsitzende der Schützendirektion Biberach.

Dienstag, 27.07.21

Sigmaringen 

Mobile Impfungen
Der Kreis Sigmaringen organisiert diese Woche mobile Corona-Impfungen mit einem Impf-Mobil. Das Impfmobil steht für alle berechtigten Bürger diesen Donnerstag und Samstag jeweils von 10 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt Sigmaringen bereit.

 

Grünenbach

Empfangs-Ausfall
Wegen Arbeiten an der Antenne in Grünenbach im Allgäu ist das neue Radio Seefunk heute zwischenzeitlich im Allgäu und Oberschwaben nicht über Radio zu empfangen. Die Arbeiten dauern von 10 bis etwa 14 Uhr und betreffen die Frequenz 103,9, Hörer können in dieser Zeit weiterhin das Webradio über unsere Homepage nutzen.

 

Rheinfelden 

Schwerverletzter bei Schlauchboot-Unfall
Bei einem Unfall mit einem Schlauchboot auf dem Rhein beim Wasserkraftwerk Augst hat sich ein Mann schwer verletzt. Der 37-Jährige und ein Mitfahrer waren eingeschlafen und sind mit ihrem Boot in einem Rechen beim Wasserkraftwerk hängen geblieben.

 

St. Gallen

Herabfallende Äste verletzen Passanten – Kleinkind stirbt
Herabfallende Äste haben gestern auf einem Fußgängerweg in Flums im Kanton St. Gallen vier Passanten teils schwer verletzt. Eine Mutter und ihr sechs Monate altes Kind mussten mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Das Kleinkind ist in noch in der Nacht an den Folgen der Verletzungen gestorben.

 

Tuttlingen

Inzidenzstufe 2 im Kreis
Weil die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen über 10 steht, tritt ab heute im Kreis Tuttlingen die Inzidenzstufe 2 in Kraft. Damit verbunden sind strengere Corona-Regeln. Unter anderem dürfen sich nur noch maximal 15 Personen aus vier Haushalten treffen. Auch die erlaubte Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen ist reduziert.

 

Aargau

18-Jähriger verliert Führerschein nach zwei Tagen
Gerade einmal zwei Tage nach Ausstellung musste ein 18-Jährige nach einem Unfall seinen Führerschein wieder abgeben. Der Jugendliche hatte in Niederwil im Kanton Aargau die Kontrolle über sein Auto verloren, touchierte mehrere Gegenstände am Straßenrand und kam in einem Garten zum Stehen.  

 

Konstanz 

Uni plant mehr Präsenzveranstaltungen
Im kommenden Wintersemester sollen wieder möglichst viele Lehrveranstaltungen in Präsenz an der Universität Konstanz stattfinden. Die gegenwärtigen Öffnungsschritte würden wieder eine längerfristige Perspektive für die Universitäten bieten, so der Prorektor der Uni Konstanz.

 

Bad Saulgau

Weitere Proteste wegen Geburtenstation
Die Proteste gegen die Schließung der Geburtshilfestation im Krankenhaus von Bad Saulgau gehen weiter. Laut SRH-Kliniken wurde die Station wegen Personalmangel vorübergehend geschlossen. Die Demonstranten befürchten, dass sich das Problem mit der vorübergehenden Schließung verschlimmern wird.

 

Zürich

Geldstrafe wegen Beleidigung gegen 18-Jährige
Weil ein Mann ein 18-Jähriges Mädchen mit Kopftuch in der Öffentlichkeit als „Taliban“ beschimpft hatte, wurde der 36-Jährige vom Bezirksgericht zu einer Geldstrafe verurteilt. Zusammen mit den Gerichtskosten beläuft sich die Strafe auf rund 5000 Franken.

Mittwoch, 28.07.21

Lörrach

Größeres Angebot an Pop-up Impfungen
Der Landkreis Lörrach bietet wegen der guten Resonanz bis Anfang August noch acht weitere Termine für „Pop-up“-Impfungen an. Die Termine finden unter anderem in Lörrach, Zell im Wiesental und Rheinfelden statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Bodman-Ludwigshafen

Marienschlucht wieder begehbar
Der Wanderweg von Wallhausen über den Burgberg zum Fuß der Marienschlucht ist wieder für Wanderer freigegeben und der Schiffsanlegesteg wird ab Sonntag wieder angefahren. Der Wanderweg war wegen des vielen Regens etwa zwei Wochen gesperrt.

 

Friedrichshafen

Stadt erhöht Abgaben
Die Stadt Friedrichshafen hat mehrere städtische Abgaben deutlich erhöht. Hundebesitzer müssen in Zukunft auf den ersten Hund dreimal so viel Hundesteuer zahlen wie vorher, außerdem steigt die Zweitwohnungs-Steuer.

 

Basel

Stadt digitalisiert Friedhöfe
Die Basler Stadtgärtnerei hat für den größten Friedhof der Schweiz eine Online Verstorbenen-Suche eingerichtet. Mittels QR-Code und Navigation sollen die Hinterbliebenen zukünftig auf dem etwa 50 Hektar großen Areal zum Grabmal geführt werden.

 

Diessenhofen

Anklage nach Tauchunfall
Nach einem tödlichen Tauchunfall im Rhein bei Diessenhofen wird die Staatsanwaltschaft Thurgau Anklage gegen den Veranstalter erheben. Der Tauchlehrer hatte es verpasst eine Warnflagge für den Schiffsverkehr zu setzen, wodurch die 29-Jährige unter Wasser mit einem Boot zusammengestoßen ist.

 

Biberach

Verschärfung der Corona-Regeln im Kreis
Weil die Corona-Inzidenz in Biberach fünf Tage in Folge über 10 liegt, werden die Corona-Maßnahmen wieder verschärft. Private Treffen sind nur noch mit bis zu 15 Personen erlaubt, außerdem müssen Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen wieder schließen.

 

Basel

Reisen und Clubbesuche befeuern Corona-Infektionen
Rund zwei Drittel aller Corona-Infektionen im Kanton Basel-Stadt gehen auf Reiserückkehrer und Clubbesucher zurück. Aktuell liegt die Inzidenz in Basel bei 63. Ein Großteil der Betroffenen sei nicht geimpft, hieß es.

 

Lindau

Unbekannte kippen Öl in Kanal
Unbekannte haben auf dem Wertstoffhof in Lindau Öl in einen Kanal gekippt. Durch den Regen ist das Öl weiter in die Kanalisation und in einen nahgelegenen Bach gelangt. Die Feuerwehr war mit insgesamt sieben Fahrzeugen im Einsatz.

 

Biberach

Rückbau des Klinikareals
Knapp eine Woche nach der Übergabe des neuen Krankenhausgebäudes in Biberach geht es jetzt um den Rückbau des alten Klinikareals. Über 13 Millionen Euro wird der Abriss voraussichtlich kosten. Ob die Stadt das Hochhaus übernimmt ist noch unklar.  

Donnerstag, 29.07.21

Friedrichshafen 

Stromtankstellen in Parkhäusern kostenpflichtig
Das Laden von E-Autos in den Parkhäusern des Stadtwerks am See in Friedrichshafen und Überlingen kostet ab nächster Woche Geld. Die letzten sieben Jahre haben Elektrofahrzeuge in den Parkhäusern kostenlos tanken können.

 

Diessenhofen 

Schiffe fahren wieder durchgängig
Die Schiffe der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein fahren ab morgen wieder durchgängig auf der ganzen Strecke zwischen Schaffhausen und Kreuzlingen. Weil der Rheinpegel inzwischen gesunken ist, können die Schiffe auch wieder unter der Brücke bei Diessenhofen durchfahren.

 

Villingen-Schwenningen

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall
Bei einem Autounfall in der Nähe von Villingen-Schwenningen sind gestern Nachmittag zwei Menschen lebensgefährlich und ein weiterer schwer verletzt worden. Laut Polizei war ein 85-Jähriger auf der B33 in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und stieß dort mit einem Kleintransporter zusammen.

 

Basel

Neues Walk-in-Impf-Angebot
Ab morgen gibt es im Impfzentrum Basel jeden Freitag ein Angebot für spontane Walk-In-Impfungen ohne Termin. Bis Ende August können sich alle berechtigten Personen immer freitags von 9 bis 16 Uhr ohne Termin im Impfzentrum gegen Corona impfen lassen.

 

Ravensburg

Mädchen wegen Mordes 9 Jahre hinter Gittern
Wegen Mordes hat das Landgericht Ravensburg eine Jugendliche zu einer Haftstrafe von 9 Jahren und sechs Monaten verurteilt. Das zum Tatzeitpunkt 15-jährige Mädchen hatte am Bahnhof in Ravensburg einer älteren Frau ein Messer in den Hals gestochen und ist mit der Handtasche des Opfers geflüchtet.

 

Bodensee

Schnakenplage bleibt aus
Die große Schnakenplage am Bodensee ist in diesem Jahr ausgeblieben. Wegen des vielen Regens und der Stürme hätten laut Biologen nur wenige Schnakenweibchen überlebt und konnten somit kaum Eier in den Uferbereichen ablegen.

 

Blumberg 

Baggerfahrer zerstört Neubau
Ein Baggerfahrer hat gestern Abend in Blumberg im Schwarzwald-Baar-Kreis aus Frust die Balkone an einem Neubaukomplex abgerissen und die Fassade stark beschädigt. Dabei entstand ein Schaden von rund einer halben Million Euro. Grund für die Aktion war nach Angaben des Bauunternehmers ausstehende Zahlungen.

 

Konstanz

Einwohnerzahl seit Jahren erstmals wieder gesunken
Das erste Mal seit Jahren ist die Einwohnerzahl in Konstanz gesunken. Im Vergleich zum Jahr 2019 sank die Zahl um knapp 500 auf 85.800 Einwohner.

 

Zürich

Leiche aus Limmat geborgen
Die Polizei hat gestern Nachmittag in Zürich eine Leiche aus der Limmat gezogen. Die Identität ist noch nicht geklärt, es könnte sich aber um den seit knapp einer Woche vermissten Kanufahrer handeln, so die Beamten.