Neuausrichtung der Lifte

Im Skigebiet am Feldberg sind bis zum Start der Saison kommenden Winter verschiedene Änderungen und Umbauarbeiten für rund 300 000 Euro geplant.

Das komplette bisherige Kinderlandgelände mit den Skischulen für Anfängerinnen und Anfänger soll hinter das Haus der Natur am Feldberg verlegt werden. Außerdem wird die Anlage um ein zusätzliches Kinderland und einen neuen Lift in Form eines Förderbands erweitert. Die derzeit verfügbaren Kleinlifte werden dafür abgebaut.

Die neue Lift-Anlage ist auch Grund für die Verlegung des Kinderlands: das geplante Förderband mit einer Länge von 75 Metern kann nicht südlich der bisherigen Skischule gebaut werden, weil das Gelände dort ungeeignet ist.

Wie teuer der Eintritt für den neuen Förderband-Lift sein wird, ist noch nicht ganz klar. Der Liftverbund Feldberg geht aber derzeit davon aus, dass sich die Investition in drei Jahren schon rechnen wird.