Kosten der Bodenseegürtelbahn

Im Auftrag des Interessenverbands Bodenseegürtelbahn hat die Deutsche Bahn die Vorplanung mit Kostenschätzungen für die Zugstrecke zwischen Friedrichshafen und Radolfzell bearbeitet und die aktualisierten Zahlen vorgestellt. Die Kostenschätzung von 350 Millionen Euro musste nach oben korrigiert werden. Demnach liegt die Vorzugsvariante jetzt bei 590 Millionen Euro. Über den hohen Preis sind alle Zuständigen überrascht. In den Vorplanungen sind zwei Varianten untersucht worden: die Referenz- und Vorzugsvariante. Bei der günstigeren Referenzvariante ist eine stündliche Verbindung mit einem Interregio-Express und einer Regionalbahn vorgesehen. Die Vorzugsvariante beinhaltet eine Erweiterung des Konzepts: neben dem stündlichen Interregio-Express, sollen die Regionalbahnen im Halbstundentakt fahren. Mitglieder des Interessenverbands gehen davon aus, dass nur mit der Vorzugsvariante ein verbessertes und zuverlässiges Fahrplanangebot realisiert werden kann.