Kein Feuerwerk mehr beim Züri-Fäscht

Geht es nach dem Zürcher Gemeinderat, soll es beim Züri-Fäscht ab 2027 kein Feuerwerk und keine Flugshow mehr geben.

Zwar machen die beiden Traditions-Veranstaltungen beim Fest nur rund 0,4 Prozent des CO2-Ausstoßes des Züri-Fäschts aus, doch die Grünen sehen in einer Abschaffung ein deutliches Zeichen für mehr Klimaschutz. Ihre Argumente: das Feuerwerk verschmutze die Luft und den See durch Feinstaub und die Flugshow mache Werbung für klimaschädliche Flüge.

Die Flugshow soll sogar schon 2024 abgeschafft werden, das Feuerwerk dann drei Jahre später. Die Gegner der Idee hingegen sehen durch eine Abschaffung des Feuerwerks das ganze Fest gefährdet. Sie argumentieren, die zeitlich gestaffelten Feuerwerks-Aufführungen dienten dem Management der Menschenmassen. Ohne könne die Stadtpolizei das Fest nicht mehr ordnungsgemäß schützen und es könne so nicht mehr stattfinden.