© Willian Justen de Vasconcellos

JOMO: Die praktische Freude am Verpassen

Die (Arbeits-)Woche ist fast geschafft, im ganzen Land herrscht allerfeinstes Sommerwetter – die Chancen stehen gut, dass wir uns in den nächsten Tagen in einer neuen Trend-Disziplin üben können, die gerade im Internet Wellen schlägt: JOMO. Diese Abkürzung steht für „Joy Of Missing Out“ (zu Deutsch: Die Freude am Verpassen) und soll uns vom lästigem digitalen Druck befreien, immer erreichbar zu sein. Im Wesentlichen geht es bei JOMO nämlich darum, sich bewusst auszuklinken und mit Körper und Geist ganz im Augenblick zu sein – und dort auch mal zu verweilen. Also, nichts wie raus und das Handy am besten Zuhause liegen lassen …