Ehemalige Polizei-Kaserne wird Asylunterkunft

Die ehemalige Polizei-Kaserne in der Stadt Zürich wird künftig als Asylunterkunft genutzt. Die Kaserne bietet Platz für 300 Asylsuchende aus dem regulären Asylverfahren und für Personen mit Schutzstatus S. Wie lange die Kaserne als Asylunterkunft genutzt wird ist noch unklar.  Ursprünglich war geplant, die Räumlichkeiten als Ateliers zu vermieten. Daraus wird nun – zumindest vorerst – nichts.