Die Therme Bad Zurzach bekommt eine Solaranlage

Mit einer neuen Solaranlage hat die Therme in Bad Zurzach jetzt einen weiteren großen Schritt in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit unternommen. Nachdem 2004 die fossilen Brennstoffe abgeschafft wurden, baute man 2016 auch eine komplett neue Heiz- und Lüftungsanlage ein. Durch die nun verbaute Anlage werden 180.000 Kilo CO2 eingespart und der jährliche Energiebedarf von vergleichsweise 90 Einfamilienhäusern abgedeckt. Die 1122 Paneele produzieren etwa zehn Prozent des gesamten Energiebedarfs der Therme.