© Zoo Zürich, Enzo Franchini

Baby-Elefant verstorben

Der zweijährige Elefantenbulle Umesh aus dem Zoo Zürich ist gestorben. Er litt einer für Elefanten typischen Infektion mit einem Herpesvirus, die vor allem für Jungtiere gefährlich ist. Trotz intensiver Behandlung hat der Zoo das Jungtier nicht mehr retten können.

Der Körper des Elefanten wird jetzt untersucht. Das soll dazu beitragen, das Herpesvirus besser zu verstehen und bessere Behandlungsmethoden zu entwickeln. Derzeit wird auch an einem Impfstoff geforscht, mit den junge Elefanten in Zukunft besser geschützt werden könnten.