Arbeitslosenquote weiterhin niedrig

Trotz der Energiekrise und gesunkener Wirtschaftsleistung ist die Arbeitslosenquote im Kanton Zürich weiterhin sehr stabil und nur minimal angestiegen. Weiterhin liegt sie bei 1,6 %.

Außerdem ist es für langzeit-Arbeitslose einfacher geworden, einen Job zu finden, weil es nach wie vor viele offene Stellen gibt. Fast 14.000 Menschen waren im vergangenen Monat bei den Arbeitsämtern gemeldet, das sind lediglich sieben mehr als im Monat Oktober. Wie die Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh berichtet, ist „trotz Energiekrise und wirtschaftlicher Abkühlung […] der Zürcher Arbeits- und Stellenmarkt nach wie vor äusserst robust“.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) rechnet aber damit, dass die Zahlen in den folgenden Monaten wieder steigen werden – Aber nur durch die üblichen saisonalen Effekte.